Immobilienmakler und Immobilienfachwirt

0
486

Der Immobilienmakler beziehungsweise Immobilienfachwirt behauptet sich in der ständig wachsenden und boomenden Immobilienbranche durch sein Branchen Know-how. Die Berufsaussichten in der Immobilienbranche sind aktuell daher sehr gut.

Vor allem Immobilienmakler und –fachwirte mit einer qualifizierten Ausbildung werden gesucht und können sich in der Immobilienbranche bestens etablieren. Neben der Immobilienbranche werden Immobilienfachwirte aber auch in anderen Bereichen, wie der Fondsverwaltung, bei Banken, Bausparkassen, Versicherungen, Wohnungsbaugesellschaften sowie auch Wohnungseigentums- und Mietverwaltungen angestellt.

 

Aufgaben

Zu den vielfältigen Aufgaben des Immobilienmaklers/-fachwirts gehören die Planung und Organisation, die Finanzverwaltung, das Marketing sowie vor allem der Vertrieb und die Beratung. Je nach Qualifikation und Arbeitgeber sind die Aufgaben ein wenig unterschiedlich.

 

Ausbildung

Die Ausbildung zum Immobilienmakler/-fachwirt ist eine Weiterbildung, in welcher man sich spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten aneignet. Besonders auf Selbständigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten wird viel Wert gelegt. Den Abschluss dieser Ausbildung stellt die Prüfung zum Immobilienfachwirt/in dar, welcher eine kaufmännische Grundvorbildung oder berufliche Erfahrung im kaufmännischen Bereich, bevorzugt als Immobilienkaufmann, erfordert. Die Prüfung  macht Sie zum geprüften  Immobilienmakler/-fachwirt mit staatlich zugelassenem Zertifikat. Die laufende Weiterbildung stellt eine wichtige Grundlage für Erfolg in diesem Beruf dar.

Folgende Fernschulen bilden Sie zum Immobilienmakler aus:

Geprüfter Immobilienfachwirt (IHK) mit der SGD

Geprüfter Immobilienfachwirt (IHK) mit der Klett

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here