Psychotherapie Weiterbildung

May 10, 2012 in Persönlichkeit

Sie wollen sich in der Psychotherapie weiterbilden und Psychotherapeut werden? Die Psychotherapie ist eine Behandlungsart, die ohne den Einsatz von Medikamenten für die Behandlung, Heilung und Linderung von psychischen und psychosomatischen Krankheiten, Leiden und Verhaltensstörungen angewandt wird. Eines der wichtigsten Mittel, die im Rahmen der Psychotherapie eingesetzt wird, stellt die Kommunikation dar.

Bei allen Bereichen, von der Verhaltenstherapie bis zur Tiefenpsychologie, ist eine entsprechende Ausbildung erforderlich. Eine Praxisbewilligung ist ebenso eine Voraussetzung wie die richtige Qualifikation, um als psychotherapeutischer Arzt ordinieren zu dürfen. Die Psychotherapie ist eine Behandlungsform, die durch die Grundkrankenversicherung finanziert wird, wobei es einige Beschränkungen gibt.

Um nach erfolgter Ausbildung in diesem Bereich tätig sein zu dürfen, ist nach dem Studium eine Zulassung erforderlich. Diese wird von den vier Verbänden SBAP, ASP, FSP und der Schweizer CHARTA für Psychotherapie erteilt. Ärzte und Psychologen haben die Möglichkeit, sind im Rahmen von Fernlehrgängen, Abend- oder Fachhochschulen, aber auch durch Studiengänge zu Psychotherapeuten auszubilden.

Mit dem Abschluss der Ausbildung kann eine eigene Beratungspraxis eröffnet werden, aber auch in vielen sozialen Einrichtungen werden Ausgebildete in der Psychotherapie eingesetzt. Die Aus- und Weiterbildung besteht aus verschiedenen Schwerpunkten, die frei gewählt werden können. Die einzelnen Phasen der Weiterbildung werden schrittweise erarbeitet und können von Fachpersonen aus Medizin, Psychologie, Sozialarbeit und ähnlichen Berufsgruppen absolviert werden. Die Ausbildung richtet sich strickt nach dem Heilpraktikergesetz.

Bei folgenden Fernschulen können Sie ein Psychotherapie Fernstudium beginnen.

Psychotherapeut werden mit der SGD

Psychotherapeut werden mit der HA